Willkommen bei Katrin Fedrowitz

 

 

 

 

 

 

 

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

herzlich willkommen auf der Homepage der Norderstedter SPD-Kommunalpolitikerin und ehemaligen schleswig-holsteinischen Landtagsabgeordneten Katrin Fedrowitz. Es freut mich, dass Sie sich für meine Arbeit interessieren.

Auf den folgendenden Seiten möchte ich mich Ihnen gerne vorstellen.

Ich bin dankbar über jede Rückmeldung, da ich nur so die Interessen der von mir vertretenen Bürgerinnen und Bürger in vollem Umfang vertreten kann.

Wenn Sie Fragen haben, Kritik, Anregungen oder ein Anliegen, dann nehmen Sie bitte Kontakt mit mir auf. Ich freue mich, von Ihnen zu hören.

Ihre

Katrin Fedrowitz

 

 

Kontakt:

Wohnhaft:

Langer Kamp 120, 22850 Norderstedt, Tel. 040/59355277, info@katrin-fedrowitz.de  

           

 

 

 

Veröffentlicht von SPD-Norderstedt am: 29.04.2018, 16:49 Uhr (625 mal gelesen)
[Allgemein]
Norderstedt wächst weiter und damit auch die Probleme auf unseren Straßen. „Wenn wir nichts unternehmen droht der Verkehrsinfarkt“, sagt Nicolai Steinhau-Kühl, SPD-Fraktionsvorsitzender.

„Die Alternativen zum Auto müssen noch besser werden, um von unseren Bürgerinnen und Bürgern auch öfters genutzt zu werden. Dazu müssen wir die Taktung des ÖPNV verbessern und auch die Wohngebiete anbinden, die bisher zu weit von den Buslinien entfernt waren. Auch das Radwegenetz muss noch deutlich verbessert werden.“

 
Veröffentlicht von SPD-Norderstedt am: 27.04.2018, 20:20 Uhr (427 mal gelesen)
[Allgemein]
Der 08. Mai wird als Tag der Befreiung gefeiert und auch die Norderstedter Sozialdemokraten treffen sich zu diesem besonderen Anlass am 08. Mai 2018, um 17 Uhr, auf dem Garstedter Friedhof, um auch 73 Jahre nach Ende des zweiten Weltkrieges dem Tag der Befreiung vom Nationalsozialismus und der Opfer des deutschen Faschismus gedenken.

 
Veröffentlicht von SPD-Tangstedt am: 23.04.2018, 20:49 Uhr (575 mal gelesen)
[Kinder und Jugend]
Beklemmend ist der Anblick, wenn vom Kinderschutzbund vor dem Ahrensburger Schloss für jedes in Armut lebende Kind eine Flagge in die Wiese gesteckt wird.

 

220969 Aufrufe seit Januar 2016        
Webmaster